Die Tenure-Track-Professur – Impulsgeberin für das deutsche Wissenschaftssystem

Tagung am 29. und 30. September 2020

In der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und Digital im Livestream

Tagung „Die Tenure-Track-Professur – Impulsgeberin für das deutsche Wissenschaftssystem“ am 29. – 30. September 2020

Hintergrund

Junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind für jede Universität von herausragender Bedeutung. Sie erbringen einen bedeutsamen Teil der wissenschaftlichen Leistung und sind unerlässlich für die Innovations- und Erneuerungsfähigkeit der Wissenschaft. Deutsche Universitäten richten daher bereits seit geraumer Zeit ihren Fokus auf die Identifizierung, Förderung und Entwicklung talentierter junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Sie wollen attraktive Bedingungen für die individuelle Karriereentwicklung schaffen und aussichtsreiche Perspektiven bieten.
Eine solche Perspektive stellt die Tenure-Track-Professur dar. Sie bildet einen klar strukturierteren und an verbindlichen Qualitätskriterien ausgerichteten Karriereweg, der transparenten Verfahrensschritten folgt und das Berufungsalter deutlich vorzieht. Die Tenure-Track-Professur schafft verlässliche Karriereaussichten für junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und steigert auf diese Weise die internationale Attraktivität des deutschen Wissenschaftssystems. Das Ziel ist es, sie in der Breite zu etablieren und sie fest im wissenschaftlichen Karrierewegsystem zu verankern.

Bundesweiter Austausch

Um die Tenure-Track-Professur dauerhaft zu etablieren, ist ein bundesweiter Austausch über die Tenure-Track-Professur und die mit ihr angestoßene Weiterentwicklung der Karrierestrukturen im deutschen Wissenschaftssystem wichtig. Denn viele Fragen sind noch offen: Welche Verbreitung und Akzeptanz hat die Tenure-Track-Professur bislang gefunden? Wo liegen aktuelle Herausforderungen und Weiterentwicklungsmöglichkeiten? Welche Impulse gehen von ihr aus, um eine zeitgemäße, leistungsfähige und sozial gerechte Personalstruktur an deutschen Universitäten zu etablieren? Welche „katalysatorische Wirkung“ hat sie auf das Wissenschaftssystem insgesamt und wie attraktiv ist sie im internationalen Vergleich?

Tagung

Für den Austausch über diese und weitere Fragen möchten wir ein Forum schaffen und laden zur Tagung ein:

„Die Tenure-Track-Professur – Impulsgeberin für das deutsche Wissenschaftssystem“ am 29./30. September 2020

Die Tagung ist eine gemeinsame Initiative der Goethe-Universität Frankfurt, der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, der Friedrich-Schiller-Universität Jena, der Johannes Gutenberg-Universität Mainz sowie des German U15 e.V.

Zielgruppe

Die Tagung richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter von Hochschulleitungen, Wissenschaftsmanagement, Politik in Bund und Ländern, Forschungsförderorganisationen sowie an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Sie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Hybrides Format

Die Tagung wird mit den Referentinnen und Referenten in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften durchgeführt und live für alle Tagungsteilnehmerinnen und -teilnehmer übertragen. Nach den Vorträgen und während der Podiumsdiskussionen und Workshop-Sessions wird es vielfältige digitale Partizipationsmöglichkeiten geben.

Programm und Anmeldung

Das Tagungsprogramm wird fortlaufend aktualisiert. Für den Zugang zum Livestream und den Interaktionstools ist eine Anmeldung zur Tagung notwendig. Es werden keine Tagungsgebühren erhoben. Bei Rückfragen können Sie sich gern an unsere Partner von con gressa wenden (tenuretrack-tagung@congressa.de).

Programm

Das Programm der Tagung am 29. und 30. September in Berlin

Mehr erfahren

Anmeldung zur Digitalkonferenz

Die Konferenz wird digital übertragen. Wenn Sie an der TTT’20 teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte an.

Mehr erfahren

Tenure Track Germany

Conference Information in English: The German Tenure Track Conference will take place in Berlin in September 2020. Read more about this event!

Read in English

Beteiligte Universitäten

Eine gemeinsame Initiative von: